Kunst
Durch die toten Augen des Anton Corbijn

Durch die toten Augen des Anton Corbijn

Die Originatoren werden selten reich - diese Binsenweisheit der Popkultur scheint Anton Corbijn verinnerlicht zu haben und hat daraus gelernt. Und so wurde aus dem "schlanken, schüchternern Holländer" (Ex-New Musical Express-Schreiber und ZTT-Mastermind Paul Morley) mit autodidaktischem Punk-Gestus ein erfolgreicher Rock-Fotograf für die letzten Dinosaurier, der heute im bürgerlichen Kunst-Kontext rezipiert wird. Vom schüchternen Holländer...
Carsten Erobique Meyer: Tatortreiniger live

Carsten Erobique Meyer: Tatortreiniger live

Am Ende reichten die aneinandergereihten Abstände der Mundwinkel der Gesichter auf und vor der Bühne zweimal bis zum Mond und zurück: Carsten Meyer lud zur Tatortreiniger-Revue ins Hamburger Schauspielhaus. Zurück am Ort des Verbrechens Wie jeder Täter, der um die Bedeutung von Traditionen weiß, kam Erobique zurück zum Tatort. Schon vor sechs Jahren lud der...
20 Jahre Feinkunst Krüger: Das Heimspiel der Unsterblichen

20 Jahre Feinkunst Krüger: Das Heimspiel der Unsterblichen

[google_analytics_optout]Click here to opt-out.[/google_analytics_optout] Eine Metropole wie Hamburg hat unzählige Szenen, Events und Seilschaften. Eine Art offener Geheimbund ist die Szene um die größte kleine Galerie der Stadt. Seit 20 Jahren macht Ralf "Schacke" Krüger jetzt in Kunst - und lud zum Jubiläum alle ein. Eine Metropole wie Hamburg hat aber leider immer weniger Orte,...
Der Schneckengottt: Jens Rachut schleimt rum

Der Schneckengottt: Jens Rachut schleimt rum

Jetzt also auch der Rachut, dachte ich. Nachdem Kamerun, Schamoni und die Studio Braun-Posse das Schauspielhaus "eroberten", ist jetzt auch Dackelblut-, Blumen-am-Arsch-der-Hölle-, Kommando-Sonne-nmilch-  und Oma-Hans-Tausendsassa Jens Rachut mit "Schneckengottt" am letzten Ort gelandet, wo man mit so etwas wie "Kultur" noch ein bisschen Geld verdienen kann: am Theater. Der Grund: "Ich bin da so reingerutscht". Aber:...
Eine von 1000 Gestalten

Eine von 1000 Gestalten

Es sollte eine Kunstaktion im Rahmen der G20-Proteste werden: "Die 1000 GESTALTEN sollen eine Gesellschaft verkörpern, der das Gefühl dafür abhanden gekommen ist, dass auch eine andere Welt möglich ist." - so die Veranstalter. Und ich war mittendrin.
Room 29: Chilly Gonzalez und Jarvis Cocker laden zur Revue

Room 29: Chilly Gonzalez und Jarvis Cocker laden zur Revue

Einst empfahl der Boss von Columbia Pictures seinen Stars: "Wenn ihr schon Ärger machen müsst, dann macht es im Chateau Mamont". Diesem Rat sind in den vergangen Jahrzehnten auch eine Menge Künstler gefolgt. Doch "Room 29" kümmert sich wenig um die reißerische Seite von Hollywood, sondern eher die etwas traurigere, melancholische. So fragt Jarvis Cocker z.B. Clara Clemens, die...
John Malkovich in der Elbphilharmonie: Just Call Me God

John Malkovich in der Elbphilharmonie: Just Call Me God

Regisseur und Autor Michael Sturminger macht keine halben Sachen. Es purzeln indirekte und direkte Anspielungen an Assad, Idi Amin in schneller Reihenfolge durch das Stück. Die musikalische Begleitung an den Tasten wird vom Diktator schnell als Burt Bacharach gehänselt und die von Sophie von Kessel brillant gespielte Reporterin Carolin Thomas soll auch eine konkrete Vorlage haben...