Punk
Johnny Moped in Hamburg: Punk Rock aus der alten Motoröl-Dose

Johnny Moped in Hamburg: Punk Rock aus der alten Motoröl-Dose

Was hat mich da geritten? Die Nostalgie? Der erste Auftritt einer alten Legende?1 Oder nur der alte Hype-Schlachtruf: “AUSVERKAUFT”. Es ist nicht mehr ganz nachzuvollziehen: Johnny Moped in Hamburg live – und ich war dabei. It was 40 ago today….. Angefixt von den frischen Sounds, griffen wir damals nach (fast) allem, was irgendwie PUNK (Nazi-Rock aus...
Der Schneckengottt: Jens Rachut schleimt rum

Der Schneckengottt: Jens Rachut schleimt rum

Jetzt also auch der Rachut, dachte ich. Nachdem Kamerun, Schamoni und die Studio Braun-Posse das Schauspielhaus “eroberten”, ist jetzt auch Dackelblut-, Blumen-am-Arsch-der-Hölle-, Kommando-Sonne-nmilch-  und Oma-Hans-Tausendsassa Jens Rachut mit “Schneckengottt” am letzten Ort gelandet, wo man mit so etwas wie “Kultur” noch ein bisschen Geld verdienen kann: am Theater. Der Grund: “Ich bin da so reingerutscht“. Aber:...
Idles live in Hamburg: irgendwie dann doch Punk

Idles live in Hamburg: irgendwie dann doch Punk

Wenn es im POP um Lieder über Mütter geht, dann werden oft die kruden, inzestuösen Zeilen von Jim Morrissons “The End” bemüht. Dass es auch anders geht, bewies dieses Jahr eine Band aus Bristol. Die Idles live in Hamburg – da war nicht Deine übliche Indie-Band zu erwarten. Ein Song – ein Statement Mit diesem Song...
Tapete Records im Knust: Legenden zum Schnäppchenpreis

Tapete Records im Knust: Legenden zum Schnäppchenpreis

Wie wär’s? Ein Abend mit Jools Holland, Neil Tennant begleitet von den Buzzcocks, ein etwas nervender Morrissey mit seinen Söhnen dazu zeitversetzte Dinosaur Jr, eine Melange aus den Shop Assistants und Spacemen 3 – und am Ende spielen The Jam ihr Album „All Mod Cons“. So feierte Tapete Records im Knust.1) Gottseidank Nicht In England...
Die Neubauten im Neubau

Die Neubauten im Neubau

Die Einstürzenden Neubauten in der Elbphilharmonie “Die neuen Tempel haben schon Risse, künftige Ruinen» Ist das ein unverschlüsselter Hinweis an Alexander Gérard und Jana Marko1), die zur Zeit der Veröffentlichung von „Die Befindlichkeit des Landes“ bereits am ersten Entwurf des Konzerthauses arbeiteten? Nicht wenige Zuschauer mussten zu diesen Zeilen grinsen.
Punk in Germany - How Anarchy in the UK changed my life

Punk in Germany – How Anarchy in the UK changed my life

Many articles are already written about 40 Years of Punk – taking 1976 as the first time the scene reared it’s pretty ugly head in london. On a different hand: here is my text about how i was infected by punk in Germany at the end of 1976 – and how it changed my life....
40 Jahre "Nazi-Rock aus England"?

40 Jahre “Nazi-Rock aus England”?

“We mean it – maaaaan!” 40 Jahre Punk Zum ersten Mal wahrgenommen habe ich Punk und die Sex Pistols in der BRAVO. Deren Korrespondentin (Frances Schoenberger?) war fix und konnte schon im Herbst 1976 die neue Mode in Londons City erkennen. Also gab es – bevor die ersten Töne auf Tonträger erschienen – Berichte über...