Webmontag
Webmontag Hamburg: Internet Of Things - wenn Ingenieure Gott spielen

Webmontag Hamburg: Internet Of Things – wenn Ingenieure Gott spielen

Von Sensoren, freien Netzen – und einer automatischen “Zukunft”. This is a rant – i’m afraid. Das “Internet of Things” ist in aller Köpfe. Was vor einigen Jahrzehnten noch der selbst-nachbestellende Kühlschrank sein sollte, ist mittlerweile die komplett automatisierte Liefer- und Wertschöpfungskette. Es ist also kein Wunder, dass der Mensch bald umgebaut werden muss, um da noch...
Der letzte Webmontag Hamburg?

Der letzte Webmontag Hamburg?

Vorab: Der Webmontag 2017 lebt Der letzte Webmontag – nicht nur für 2016 sondern auch in alter Struktur. Denn Kristin und Rene waren “ausgebufft und abgelascht“. Doch mit vereinten Kräften soll es jetzt weitergehen – man munkelt, sogar mit Demokratie. Aber das kommt später….. Um diese Jahreszeit heißt es immer: Wir treffen uns im Labor der...

Webmontag: Zwischen ‘Black&White’ und ’50 Shades of Grey’

Es war kein spektakulärer Webmontag – dennoch ein recht erinnerungswürdiger. Aber von Anfang an….. Der WebmontagHH Hamburg und Tchibo hatten zu Newsletter (mit Datenschutz) geladen – komplett mit Kaffeegeruch, Otto-Versand-barcamp-Feeling und vielen Inhouse-Verantwortlichen – schnell erkennbar am blauen Schild. Man hätte sich ja auch durchaus so ein Webmontags-Aufkleberchen wie die Normalsterblichen nehmen können, weil man...

Webmontag Hamburg: Wie wollen wir arbeiten?

Dieser Webmontag wollte gaaaaanz, dicke Bretter bohren. Mit einem der wichtigsten Themen unseres  (ok, die zwei, drei Lebemänner bzw. -frauen unter uns jetzt mal ausgenommen) Lebens: dem Arbeiten. Schließlich verbringen wir nicht nur sehr viel Zeit unseres aktiven Daseins mit der Verrichtung derselben, sondern hängen bei privater Restzeit- und Budgetplanung unmittelbar davon ab. Geladen war diesmal...

Webmontag: Tell me why i DO like Mondays (Archivpost 2010)

Kristin Oldenburg & Stefanie Rückert riefen und fast 100 hatten vorab zugesagt: zur Revitalisierung des Webmontags in Hamburg. Zünftig im betahaus mit Twitterwall (#wmhh), Beamer und aktiver Energiespareinstellung. Erster Vortrag: Drupal – eine Content-Managment-Plattform („Nein“) für Websites/Präsenzen/etc. auf die auch das Weiße Haus baut. Und dann ging es los: Atemlos wie bei einer Bobfahrt raste Karsten Frohwein von comm-press überzeugend durch...
Diese Website speichert einige Nutzerdaten für die Auswertung und Optimierung der Inhalte im Einklang der Vorgaben der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Hier gibt es die Möglichkeit, das Speichern der Daten abzulehnen.Ich stimme zu oder Ich widerspreche This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
1019