Liebe Adele,

ikea_Adele

Adele „37“ (Quersumme)

ich kann nicht mehr. Deine Musik ist in kürzester Zeit von gutem Mainstream zu unhörbarem Musical-Schmock geworden. Dabei hatte alles so gut angefangen: Zeitgleich mit Duffy wurdest Du als „neue Amy“ in die englische Musikszene gedrückt – auch wenn das natürlich Euch nicht wirklich geholfen hat. Während erstere mit einem guten Popsong inkl. Northern Soul-Sound und -Video gleich durchstartete, war Dein „Chasing Pavements“ ebenso beseelt aber eigenständiger und anders. Ich habe mir Deinen Longplayer „19“ zwar damals nicht zugelegt, aber bei mir hattest Du ein deutliches Plus hinter Deinem Namen.

adele und duffy als gehypte Nachfolger von Amy

Those were the days

The Return of Celine Dion?

Während danach Duffy immer langweiliger wurde (ausgenommen: „Warwick Avenue“), haute mich Dein Return tatsächlich um. „Rolling In The Deep“ ist immer noch ein Monster; zwischen schwerem Swamp-Rhythm, Gospel und Soul. Daran müssen sich künftig neue Popsongs messen. Nur: eben auch Deine eigenen. Und die sind auf „25“ leider viel zu vorhersehbar und langweilig. Klar, wenn man die erfolgreichste Sängerin ist, will man den Erfolg nicht sofort wieder umschmeißen, aber „25“ sieht aus und klingt wie Celine Dion aus der Kreisstadt.

Nämlich so, als ob Du Dich entschieden hättest, mit Deinen Millionen das Elternhaus und die angrenzenden Gebäude zu kaufen und zuhause in Deiner Nachbarschaft zu bleiben – der Erdung wegen. Als Luxus gönnst Du Dir dann regelmäßige Besuche in der Metropole, um Dir Pediküre, Maniküre und Haarstyling angedeihen zu lassen. Damit man sieht: Du bist jetzt in die Oberliga aufgestiegen – aber eben selbstgewählt in engen Verhältnissen. Und so klingt „25“ denn auch: Von „Hello“, dessen strategische Doppeldeutigkeit („Seht her, ich singe noch“) schnell ihren Reiz verliert, über „Send My Love (To Your New Lover)“, das gefährlich nahe an die Abgründe Shakiras tritt, bis zu „I Miss You“, das zwar hörbarer ist, aber gegen „Rolling“ oder auch „Skyfall“ (beide mit dem selben Produzenten gebastelt) stark abfällt. Der Rest des Albums wird auch überhaupt nicht besser.

Vorletztes Jahr hätte ich Dich noch gegen Dietmar Daths Urteil („Helene Fischer auf Crystal Meth„) verteidigt, aber so….

Adele, Du gehörst in Talk-Shows

Bitte gehe doch dafür mehr in TV-Shows, denn dort hören wir die dreckige Lache, sehen das Blitzen in den Augen und können hier sogar „Hello“ als Song akzeptieren. Aber dafür lass‘ „29“ an uns vorüberziehen – das kannst Du Deinen Fans doch lieber in einem Box-Set später teuer verkaufen

Dafür nich‘

Martin