Author Archive
The Specials in Hamburg: Not just for sentimental reasons

The Specials in Hamburg: Not just for sentimental reasons

We came for three old men - but also got introduced to a young lady. The night the Specials played in Hamburg for the fourth time. Supporting herself Though we didn't get treated to the great The Tuts as a support band like on the UK Tour dates, the substitute was more then just ok. Because...
Zehn Platten Vol. 6: Techno · The New Dance Sound Of Detroit

Zehn Platten Vol. 6: Techno · The New Dance Sound Of Detroit

Neu! Aufregend! Ohne Blues-Schema! Diese Doppel-Lp war richtig modern. Und damit war ich - Mitte/Ende der 1980er - kulturell endlich in Frankfurt angekommen. Nach Monaten in der hessischen Provinz zurück in einer - äh - Großstadt. Nicht ganz so aufregend wie Hamburg. Aber immerhin gab es wieder Zugriff auf Plattenläden mit aktueller Auswahl - und...
Zehn Platten Vol. 5: Adam And The Ants >>Kings Of The Wild Frontier

Zehn Platten Vol. 5: Adam And The Ants >>Kings Of The Wild Frontier

Er war einer der frühen, echten Punks. Einer, der schnell erkannte, wo die wahre Energie liegt. Aber ob er wirklich eigenes Talent besaß, war lange fraglich. Mit "Kings Of The Wild Frontiers" erfand er den doppelten Lutz im Pop und brachte Sex und andere Albernheiten in den (Post-) Punk zurück. "A new royal family, wild...
Zehn Platten Vol. 4: The Police Reggatta de Blanc

Zehn Platten Vol. 4: The Police Reggatta de Blanc

Sommer 1980 - die zweite Sprachreise nach Großbritannien. Diesmal ins sonnige Brighton. Auf jedem zweiten Auto prangte ein Aufkleber "I killed JR" - die Serie "Dallas" war - in full swing. Wir pubertären "Huns" verstanden zunächst nur Bahnhof. Die deutschsprachige Erstausstrahlung folgte erst am 30. Juni 1981.  Zusammen mit einem weiteren Schüler war ich klassisch...
Zehn Platten Vol. 3: The Clash

Zehn Platten Vol. 3: The Clash

Natürlich war es schnelle Musik mit Stromgitarre - aber von der Physiognomie eben nicht groß, fest, hart wie Rrrrrrock sondern dürr, zickig und scharf. Ein Sound, den die Band leider schnell verlor als sie zu den neuen Rolling Stones wurden; mit Konzept-Alben und (auch gelungenen) Ausflügen in aktuelle Sounds (dort "Miss You" - hier "The Magnificent Seven")....
Zehn Platten Vol. 2: Bad Company >>Run With The Pack

Zehn Platten Vol. 2: Bad Company >>Run With The Pack

Quo Vadis? Marc Bolan hatte seine Riffs, Reime und Teil seiner Haare verloren, Suzi Quatro wurde weich, Status Quo schrieben nur noch Songs mit "Down" im Titel und David Bowie verstand ich nicht mehr. Also musste was Neues her. Die Wahl fiel auf eine "Supergroup". Bad Company setzte sich aus Musikern der englischen Bands Free,...
Zehn Platten Vol. 1: Gary Glitter Touch me

Zehn Platten Vol. 1: Gary Glitter Touch me

Auf Facebook bin ich aufgefordert, zehn Platten zu posten: "Eine Platte pro Tag, zehn Tage in Folge. Keine Erklärungen, keine Rezensionen, nur die Cover." Hier folgt die "Extended Version" mit der Antwort auf die Frage: Warum gerade diese? Die Begeisterung für Pop beginnt Meine erste Single mit neun Jahren, dann kam jeden Monat eine hinzu....